Hier finden Sie uns:

WSV Königssee e. V.
Fischmichlstr. 25
83471 Schönau a. Königssee

Kontakt

Rufen Sie einfach an, Telefonnr.: 0151/15571271

(1. Vorstand Hannes Schneider) oder wenden Sie sich an einen der Abteilungsleiter in der Rubrik "Abteilungen".

Am Mittwoch, 04.05.2016 fand um 20:00 Uhr
unsere 65. Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Bergheimat statt

 

 

 

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen in Rekordzeit abgehalten

 

Der WSV Königssee feiert eine unglaublich erfolgreiche Saison.

 

Bei der Jahreshauptversammlung des WSV Königssee, eines der erfolgreichsten Vereine in ganz Deutschland, standen die Ehrungen erfolgreicher Aktiver, langjähriger Mitglieder und die Neuwahlen der Vorstandschaft im Mittelpunkt.

Dem WSV Königssee gehören 684 Mitglieder, genauso viele waren es im letzten Jahr.

Vorstand Hannes Schneider zog die Jahreshauptversammlung im Hotel Bergheimat traditionell so schnell durch wie seine Mitglieder ihre Sportarten betreiben. Schließlich kamen die knapp 100 Mitglieder auch zusammen, um sich einmal in entspannter Atmosphäre zu treffen und auszutauschen. So sind die Versammelten immer froh, dass Schneider die Versammlung kurz hält, dabei aber nichts vergisst, was wichtig ist.

 

Wie Vorstand Hannes Schneider immer wieder die Jahreshauptversammlungen abhält ist schon bemerkenswert. Schneider vergisst dabei keinen, der indirekt oder direkt mit dem WSV Königssee zu tun hat. Dabei tummeln sich im WSV Königssee Sportlerinnen und Sportler aus der gesamten Palette Ski, aus den drei Kufensportarten Bob, Rodel und Skeleton sowie die Eisstockschützern, die in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen feiern und sich 1951 dem WSV Königssee angeschlossen haben. Schneider gelingt es seit Jahren diese recht unterschiedlichen Sportausrichtungen zu einer homogenen Einheit einzuschwören, die auch in der letzten Saison mit ihren ehrenamtlichen Helfern wiederum zahlreiche nationale und große internationale Sportveranstaltungen auf hohem Niveau durchgeführt hat.

Die einzelnen Abteilungsleiter ehrten 29 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler in sechs verschiedenen Sportarten und verliehen ihnen geschmackvolle Urkunden und Kuverts mit teilweise pekuniärem Inhalt für die großen internationalen Erfolge. Stellvertretend für alle Geehrten seien Margarethe Aschauer, Klaus und Christof Brandner, Alisa Dengler, Anna Fernstädt, Tina Hermann, Sandra Kroll, Kilian von Schleinitz, Dominik Schwaiger und Katrin Hirtl-Stanggassinger genannt.

Der Vorstand bemerkte, dass es wohl nur wenige Vereine gibt, die binnen eines Jahres eine derart große Vielzahl an hochkarätigen Sportveranstaltungen durchführe wie der WSV Königssee. Höhepunkte seien die Rennrodel-Weltmeisterschaften, die beiden Weltcups in Bob, Skeleton und Rennrodel gewesen. Ferner habe man sechs Skirennen, darunter eine Deutsche Nachwuchsmeisterschaft sowie zwei Deutsche Schülercups durchgeführt.  Schneider sprach jedoch nicht nur von den großen Erfolgen des WSV Königssee, sondern auch vom Breitensport und der wichtigen Nachwuchsarbeit. Nicht weniger als 164 Kinder und Jugendliche finden beim WSV Königssee die Möglichkeit die verschiedensten Sportarten auszuüben. 50 Aktive des WSV Königssee gehören Kadern an, weitere 40 beteiligen sich aktiv am Rennsport, was natürlich viel Geld koste.

Ein angenehmer Tagesordnungspunkt jeder Versammlung sind die Ehrungen verdienter Funktionäre und langjähriger treuer Mitglieder (siehe Kasten).

So erhielten für ihre Verdienste um den WSV Königssee Barbara Niedernhuber, Raimund Brandner und Klaus Brandner die Verdienstnadel des Bayerischen Landessportverbandes in Bronze. Mit der Verdienstnadel in Silber wurden Rainer Hinterseer und Philipp Motz ausgezeichnet.

 

Das Seefest steht auf der Kippe

 

Einen Teil der Rücklagen erwirtschaftet der WSV Königssee in jedem Jahr beim Seefest, das im letzten Jahr wieder am Fuße der Kunsteisbahn stattgefunden hat. Weil der große Besucherstrom durch die exponierte Lage jedoch am Seefest vorbeifließe sei auch das Ergebnis schlechter gewesen, bedauerte Schneider und kündigte an sich Gedanken zu machen, ob man das Seefest in weiterer Zukunft überhaupt noch durchführen soll. In diesem Jahr soll das traditionelle Seefest vom 29.  bis 31. Juli auf alle Fälle noch einmal durchgeführt werden.

Abschließend dankte Schneider allen, die sich stetig zum Wohle des WSV Königssee einbringen.

Schriftführerin Mucki Köllhofer hatte sich wiederum die Arbeit gemacht alle Erfolge der Sportlerinnen sowie Sportler aufgelistet und die Tabellen auf den Tischen ausgelegt.

Kassier Robert Pletzer klärte die Versammlung über geordnete Finanzen auf und dass sich der Verein in letzter Zeit gut von einer prekären Kassenlage erholt habe. „In der heutigen Zeit muss der Kassier eigentlich schon ein Steuerberater sein“, lobte Schneider die akribische Arbeit von Pletzer. Andrea Aschauer und Maresa Brandner hatten die Kasse geprüft und keinerlei Beanstandungen festgestellt.

 

Problemlose Neuwahlen per Akklamation

 

Nachdem Hannes Schneider den WSV Königssee nun schon seit 24 Jahren als erster Vorstand führt und davor bereits 16 Jahre in der Vorstandschaft tätig war, fand er immer noch keinen Nachfolger und bleibt somit auch in den nächsten vier Jahren im Amt. Lang anhaltender Applaus und Jubelrufe bestätigten die hohe Anerkennung der Mitglieder für ihren Vorstand.

Bei den von dritter Bürgermeisterin Elisabeth Rasp durchgeführten Neuwahlen wurden alle vorgeschlagenen Vorstandsmitglieder per Akklamation einstimmig bei jeweils einer Enthaltung bestätigt (neue Vorstandschaft siehe Kasten).

Zum Schluss der Versammlung hielt der alte und neue Vorstand des WSV Königssee Hannes Schneider noch einmal Rückschau und ließ einen Blick in die Zukunft schweifen.

Sportlich laufe es beim WSV Königssee immer besser, die Erfolge des letzten Jahres seien wohl schwer zu toppen. Dennoch schränkte Schneider ein, dass die Helferinnen und Helfer am Limit angelangt seien: „Mehr geht nicht“, so der Vorstand, der im Weiteren vom gemeindeeigenen Lift am Grünstein sprach, der im letzten schlechten Winter nur eine Woche gelaufen sei. Hier müsse man sich Gedanken über die Zukunft machen.

Das Gleiche gelte für die Nachwuchsarbeit, denn man stelle fest, dass es im Kinderbereich nicht mehr so rosig aussehe. Hier gelte es zu investieren und Übungsleiter sowie Trainer zu akquirieren.                                                                                              

Text: Christian Wechslinger

 

Langjährige Vereinsmitglieder und verdiente Funktionäre des WSV Königssee wurden geehrt und mit Urkunden sowie Abzeichen bedacht.

 

 

Langjährige Mitglieder des WSV Königssee

 

60 Jahre                          Christl Graßl

50 Jahre                          Georg Brandner

40 Jahre                          Anneliese Moldan, Klaus Brandmayer, Dr. Heiner

                                       Heipmann, Erhard Moldan, Reinhard Schwaiger,

                                       Manfred Weitz

25 Jahre                          Martha Springl, Hannelore Walch, Fritz Leitner,

                                       Eduard Schultz

 

Ebenso wurde eine große Schar von Sportlern des WSV Königssee für Erfolge bei nationalen und internationalen Rennen ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

Neue Vorstandschaft des WSV Königssee

 

 

1. Vorstand                                    Hannes Schneider

2. Vorstand                                    Josef Springl

1. Kassier                                       Mucki Köllhofer

2. Kassier                                       Robert Pletzer

1. Schriftführerin                            Tanja Pöpperl

2. Schriftführer                               Thomas Pöpperl

Abteilungsleiter Bob                      Josef Springl

Sportwart Bob                                Eric Dengler

Abteilungsleiter Rodel                   Steffi Hinterseer

Sportwart Rodel                             Philipp Motz

Abteilungsleiter Ski                        Dr. Peter Kaltenhäuser

Sportwart Ski                                 Franz Graßl

Abteilungsleiterin Skeleton            Birgit Winkler

Sportart Skeleton                           Oliver Rady

Abteilungsleiter Snowboard           Martin Ernst

Abteilungsleiter Eisstock                Eduard Schultz

Sportwart Eisstock                         Franz Hillebrand

Beisitzer                                         Sebastian Lenz, Rupert Ponn, Rolf Hopmann,

                                                       Hans Mayr, Josef Lenz, Rainer Hinterseer,

                                                      Thomas Kurz, Matthias Böhmer

Kassenprüferinnen                        Andrea Aschauer und Maresa Brandner